Frankreich

Solidaritätspakt - Pacte civil de solidarité (PaCS)

Seit dem 15. November 1999, ist es in Frankreich möglich, einen so genannten Solidaritätspakt (Pacte civil de solidarité) einzugehen. Dieser Pakt regelt die Rechten und Pflichten zwischen zwei Partnern einer Lebensgemeinschaft. Der PACS ermöglicht zwei Personen, egal ob gleich- oder verschiedengeschlechtlich, die nicht heiraten wollen bzw. können, ein Zusammenleben unter geschützten und geregelten Konditionen.



Offiziell sind gleichgeschlechtliche Ehen in Frankreich nicht genehmigt, der PACS ist mehr oder weniger die Notlösung. Der Solidaritätspakt ist für alle Paare möglich.